WESTSÄCHSISCHE ABWASSERENTSORGUNGS- UND DIENSTLEISTUNGSGESELLSCHAFT MBH
Anders als Du denkst!        Unsere Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik – Triff uns auf der Ausbildungsmesse "Mach was!" am 30./31.03.2019 in Chemnitz.  Weitere Infos findest du hier!

Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik (w/m/d)

Dein Schulabschluss steht kurz bevor oder willst Du Dich neu orientieren?

Deine Ausbildung soll spannend, vielseitig  und zukunftssicher sein?

Die Umwelt zu schützen ist Dir wichtiger, als darüber zu reden?

Du bist technisch interessiert und handwerklich begabt?

Du arbeitest gerne team- und serviceorientiert mit Kollegen und Bürgern zusammen?

 

Auch wenn Du nur zwei oder drei dieser Fragen mit „ja“ beantwortest,

dann denk doch über eine Ausbildung zur 

Fachkraft für Abwassertechnik (w/m)

nach.

Eine Fachkraft für Abwassertechnik arbeitet im Klärbereich der Kläranlage und kümmert sich um die Wartung des Abwassersystems im Entsorgungsgebiet. Dabei nutzt sie modernste Technik zur Überwachung und Steuerung der Betriebsabläufe in Kläranlagen und Kanalbetrieben. Während einer dreijährigen Ausbildung lernst Du alles über die Aufbereitung des Schmutzwassers in mechanischen, biologischen und chemischen Aufbereitungsstufe der Kläranlage. Du erfährst alles über die Analyse von Abwasser- und Klärschlammproben sowie die Dokumentation und Auswertung der Ergebnisse. Die Ausbildung ist also sehr abwechslungsreich und umfasst nicht nur Aufgaben im Klärwerk z.B. in den  Schalträumen und Pumpwerken, sondern auch im gesamten Abwasserentsorgungsgebiet.

Nein, um direkt mit diesem Missverständnis aufzuräumen – der Job ist längst nicht mehr so schmutzig, wie oft angenommen. Und auch die Nase wird in diesem Beruf schon lange nicht mehr auf eine harte Probe gestellt.  Als Fachkraft für Abwassertechnik trägt Du direkt mit Deiner verantwortungsvollen Arbeit zum Umweltschutz im Verbandsgebiet des Abwasserzweckverbandes Lungwitztal-Steegenwiesen bei. Deine Arbeit sorgt auch für die optimale Infrastruktur für die Neuansiedlung von Menschen, Gewerbe und Industrie und damit Entwicklung Deiner Heimatregion.

Wie fast alle Tätigkeiten für ein besseres Gemeinwesen, ist diese allerdings mit  Schichtdiensten verbunden. Denn Abwasser aus Haushalten und der Industrie fließt rund um die Uhr. In Summe erwartet Dich aber eine interessante, dreijährige Ausbildung im dualen System (praktischer Einsatz im Ausbildungsbetrieb abwechselnd mit theoretischer Ausbildung in der Berufsschule) mit besten Zukunftsperspektiven.

Wie gesagt, Fachkraft für Abwassertechnik ist ein Beruf mit Potenzial, Perspektive und Zukunftssicherheit. Abwasser fällt in steigenden Mengen an und wird zukünftig immer aufwändiger gereinigt werden müssen, um unsere Umwelt nachhaltig zu schützen. Auch die Arbeitgeber für diese Fachkräfte setzen auf Kontinuität – z. B. in kommunalen und industriellen Kläranlagen, aber auch bei öffentlichen Verwaltungen,  z. B. Umweltämtern oder  Verbrauchszentralen und Abwasserverbänden. Damit bietet dieser Beruf gleichermaßen Zukunftsperspektive, Krisensicherheit und wird von der Industrie- und Handelskammer betreut und anerkannt.

Die WAD GmbH ist eine 100%ige Tochtergesellschaft des Abwasserzweckverbandes Lungwitztal-Steegenwiesen mit dem Hauptsitz in 08373 Remse OT Weidensdorf.  Unsere Aufgabe ist es, das Abwasser von ca. 120.000 Einwohnern in 18 Städten und Gemeinden fachgerecht zu entsorgen und aufzubereiten. Die WAD GmbH ist ein moderner Abwasserentsorger der dir eine Ausbildung auf dem neusten Stand der Technik und ein Team bietet, in dem man einfach gerne arbeitet.

Die WAD GmbH vergütet nach Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöAD). Das bedeutet für Dich:

 

  • 30 Ausbildungstage Urlaub im Kalenderjahr
  • Die Ausbildungsvergütung beträgt derzeit

               ...... im ersten Ausbildungsjahr   968,26 EUR,

               ...... im zweiten Ausbildungsjahr 1.018,20 EUR,

              …… im dritten Ausbildungsjahr   1.064,02 EUR.

  • einmalige Jahressonderzahlung in Höhe von 67,5 % des Ausbildungsentgeltes im November
  • zusätzliche Altersvorsorge
  • Abschlussprämie als Einmalzahlung in Höhe von 400,00 EUR bei erfolgreich abgeschlossener Abschlussprüfung Übernahme in ein Arbeitsverhältnis (zunächst befristet für ein Jahr) wird bei dienstlichen bzw. betrieblichem Bedarf angestrebt

Technisches Verständnis und handwerkliches Geschick solltest du für diesen Beruf schon mitbringen. Daneben sind aber Teamfähigkeit, Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein, sowie Interesse am Umweltschutz wichtiger als Noten: Ein überdurchschnittlicher Hauptschulabschluss mit guten Noten in Mathe, Chemie und Biologie reichen völlig aus.

Und, haben wir Dich überzeugt und Du willst Dir die Chance auf einen Ausbildungsplatz in unserem Unternehmen nicht entgehen lassen?

Dann mach doch erst ein Praktikum bei uns. Dabei lernst Du  unser Ausbildungsangebot und unser Team persönlich kennen. Melde Dich einfach bei uns und wir vereinbaren einen Termin. Alle Informationen über uns und unsere freien Ausbildungsstellen findest Du unter www.wad-gmbh.de.

Sende bitte Deine aussagefähige Bewerbung (u.a. Lebenslauf, Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse, ggf. Arbeitszeugnisse) bis zum 30.04.2019 an:

 

WAD GmbH, Personalwesen, z.Hd. Frau Siegel, An der Muldenaue 10, 08373 Remse OT Weidensdorf