WESTSÄCHSISCHE ABWASSERENTSORGUNGS- UND DIENSTLEISTUNGSGESELLSCHAFT MBH

AZV

Dem Abwasserzweckverband Lungwitztal-Steegenwiesen (AZV) obliegt die Pflichtaufgabe der Entsorgung von Abwasser für rund 114.000 Einwohnern in 18 Städten und Gemeinden der Landkreise Zwickau und Erzgebirgskreis.

Zur Erfüllung dieser Pflichtaufgabe hat der AZV im Jahr 1997 die WAD GmbH gegründet und entsprechend beauftragt. Beim AZV verbliebene Aufgaben sind z.B. die Vor- und Nachbereitung von Sitzungen der Verbandsversammlung sowie alle Angelegenheiten im Zusammenhang mit dem Anschluss- und Benutzungszwang.

Hauptorgan des AZV ist die Verbandsversammlung, welche durch die gesetzlichen Vertreter der 18 Verbandsmitglieder gebildet wird:

 

 

Verbandsvorsitzender ist seit dem 03.07.2020 Daniel Röthig, Bürgermeister der Gemeinde Callenberg. Er tritt die Nachfolge von Dr. Peter Dresler, Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Glauchau, an.

Den Termin für die nächste öffentliche Verbandsversammlung finden Sie hier.

Kontakt

AZV Logo

An der Muldenaue 10
08373 Remse OT Weidensdorf

Tel.: 03763 – 7897-38
Fax: 03763 – 78973038
Mail: info@azv-ls.de

Foto BM Röthig_2020

„Der Abwasserzweckverband Lungwitztal-Steegenwiesen ist Träger der gesetzlichen Pflichtaufgabe der Abwasserbeseitigung für die 18 Städte und Gemeinden in seinem Verbandsgebiet. Diese wichtige Aufgabe, von der wir alle tagtäglich profitieren, erfüllt die WAD GmbH im Auftrag des Verbandes. Als Verbandsvorsitzender ist es mir besonders wichtig, dass die Zusammenarbeit zwischen Verband, Verbandsversammlung und Gesellschaft weiterhin gut funktioniert und auch Sie als Bürgerinnen und Bürger im Entsorgungsgebiet mit unserer Arbeit zufrieden sind.“

Daniel Röthig, Verbandsvorsitzender